HURRICANE FACTORY

VFS 2er & 4er

.

Indoor Formation SkydivingIndoor Formationsspringen

Vertical Formation Skydiving ist eine Disziplin, in der Zweier- bzw. Vierer-Teams in vertikaler Ausrichtung gegeneinander antreten. VFS ist eine hochintensive Teamdisziplin, die ebenfalls auf Geschwindigkeit und Formationsaufbau basiert.

Ziel dieser Disziplin ist es, verschiedene Sequenzen (Abfolge von Formationen), die aus einem der Wettkampfklasse entsprechenden Divepool (Sammlung vorgegebener Formationen) gelost werden, innerhalb eines Fluges möglichst häufig zu wiederholen. Jede geflogene Formation ergibt einen Punkt. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt. Die Besonderheit dieser Disziplin liegt darin, dass unterschiedliche Körperpositionen und -achsen eingenommen werden müssen.

In den 2-way Disziplinen werden sechs Runden mit einer Arbeitszeit von 45 Sekunden geflogen. Die Disziplin 4-way absolviert zehn Runden mit einer Arbeitszeit von 35 Sekunden.  Alle Teammitglieder begeben sich in aufrechter Position auf das Sicherheitsnetz im Tunnel. Die Arbeitszeit beginnt, wenn beide Füße eines Teammitgliedes das Netz verlassen.

Indoor DM Wettbewerbsklassen VFS

  • 2-way VFS
  • 4-way VFS Offen

Die Klasse 2-way VFS  wurde geschaffen,  um Vertical Formation Skydiving in Deutschland zu fördern, Fähigkeiten in dieser Disziplin zu entwickeln und den Einstieg in die 4er VFS Klasse zu erleichtern.

Regeln Indoor VFS

2018 - VFS 2er Regeln und Divepool gültig ab 01.03.2018

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.